Vortrag 24.1.2019 Beatrice Fischer-Stracke: Aufgeregt? Warum Lampenfieber für Erfolg im Beruf gut ist

Es gibt tatsächlich Menschen, die behaupten von sich, sie hätten kein Lampenfieber. Sie sind jedoch eindeutig in der Unterzahl. Die meisten kennen die Symptome nur zu gut: trockener Mund, zittrige Knie, feuchte Hände und piepsige Stimme.

Lampenfieber hat wohl jeder, wenn es um einen wichtigen Termin geht. Sei es, dass eine Rede, ein Meeting, ein Auftritt vor vielen Menschen oder auch ein Date ansteht. Selbst berühmte Sängerinnen und Schauspieler können sich nicht gegen Lampenfieber wehren. Julia Roberts, Hugh Grant, Barbara Streisand und viele andere Prominente stehen manchmal Todesängste aus – wer vor öffentlichen Auftritten Nerven zeigt, befindet sich also in bester Gesellschaft.

Beatrice Fischer-Stracke stand mehr als 30 Jahre als Opernsängerin und Musicaldarstellerin auf der Bühne. Premierenfieber war ihr steter Begleiter. Sie hat erkannt, wie wichtig es ist, es zu besänftigen, um vor einem Publikum zu bestehen. Und dass sich Auftrittsangst an keine Regeln hält und keine Grenzen kennt.

Das gilt aber nur so lange, wie wir ihr die Erlaubnis geben, so mit uns umzugehen. Beatrice Fischer-Stracke zeigt in ihrem Vortrag, wie du dich mit deinem Lampenfieber arrangierst, denn dann werden deine Auftritte einfach genial. Sie rät dazu, es sich zum Freund zu machen, denn es verleiht einem den gewissen Kick zum Erfolg. Die positiven Wirkungen: Lampenfieber kann pushen, inspirieren und richtig wach machen. Und wenn du es richtig einsetzt, bekommst du den perfekten Fokus für dein Vorhaben.

Und dein Gegenüber wird dich lieben.

Die Referentin

Beatrice Fischer-Stracke ist Stimmtrainerin und Gesangscoach. Aus ihrer langjährigen Bühnenzeit bringt sie reichlich Erfahrung in ihre Coachings und Workshops mit ein. Sie erarbeitet mit den Menschen, die zu ihr kommen, eine stabile Basis für das Sprechen und Singen auf Körperebene. Darüber hinaus befasst sie sich mit Ausdruck und Haltung des jeweiligen Coachees. Blockaden lösen und Kopfkino einschalten, das gehört dazu. Denn Stimme ist wesentlich mehr, als nur zwei Stimmlippchen zu bedienen. Der ganze Mensch schwingt mit. Wenn Körper, Geist und Seele dabei eine Einheit bilden, klingt die Stimme authentisch und klar. Sie wird zur hörbaren Visitenkarte der Persönlichkeit.

Mehr unter beatricefischerstracke.com

Wann & wo?
Donnerstag, 24. Januar 2019, Mein Arbeits(t)raum Untergiesing, Freibadstr. 30, 81543 München-Untergiesing, mein-arbeitstraum.de
(U-Bahn Kolumbusplatz U1, U2, U7, Bus 58; Humboldtstraße  Bus 52, 58)
Beginn: 19.00 Uhr Netzwerken, 19.30 Uhr Vortrag. Bitte pünktlich kommen. Nach Möglichkeit Visitenkarten und Namensschild mitbringen.
Wir gehen im Anschluss ins Fiedler&Fuchs zum Netzwerken und lassen dort den Abend ausklingen (5 Minuten Fußweg, Voßstraße 15).

Veranstalter
webgrrls.de e.V., www.webgrrls-bayern.de
Eintritt: Mitglieder frei; Gäste 10 €
Anmeldung bei xing oder unter muenchen@webgrrls.de