Vortrag 24.1.2018 Katja Hesse: Kommunikation im „Sandwich“ – Rollenklärung und Handlungsalternativen

Wer kennt das nicht? Der Chef beschwert sich über einen Kollegen. Die Kollegin macht ihrem Ärger über eine andere Mitarbeiterin Luft, die gerade nicht im Büro sitzt. Der Partner beschwert sich über das pubertierende Kind, die Mutter über den Vater. Hätten wir die Wahl, würden wir diese Rollen lieber nicht haben wollen.

Weiterlesen

Vortrag 16.11.2017 Gaston Florin/Jacqueline D’arc: Mann spricht Frau – bewusst souverän durch Perspektivwechsel

„Großer Geist, bewahre mich davor, über einen Menschen zu urteilen,
ehe ich nicht eine Meile in seinen Mokassins gegangen bin.“

Dieses indianische Sprichwort nimmt der Perspektivenlieferant, Weltenverknüpfer und Profikindskopf Gaston Florin in seinem neuesten Vortrag wörtlich. Um die oft schwierige Kommunikation zwischen Mann und Frau zu erleichtern, schlüpft er in die Schuhe des anderen Geschlechts. Mit Witz und Einfühlungsvermögen überwindet er spielerisch die Grenzen zwischen Sehgewohnheiten und bekannten Rollenbildern.

Weiterlesen

Vortrag 17.10.2017 Margit Hertlein: Raus aus dem Jammersumpf – heiter und humorvoll ans Ziel

„So viel Arbeit!“ „Schon wieder eine Veränderung!“ Wer kennt sie nicht, diese Sätze mit dem jammervollen Unterton, wenn einen wieder einmal der Alltagsfrust eingeholt hat? Neugier treibt uns an, voller Begeisterung gehen wir an neue Ideen und Projekte heran. Doch die Ernüchterung lauert, kaum sind wir im Alltag angekommen. Wer mit diesem negativen Gefühl nicht umzugehen weiß, landet im Jammersumpf. Jammern scheint Erleichterung zu verschaffen, ist aber nicht zielorientiert.

Weiterlesen

Vortrag 21.9.2017 Antje Heimsoeth: Mentale Frauenpower – Gelassen. Souverän. Stark.

Es braucht, ob in der Wirtschaft oder andernorts, vor allem Eigenverantwortung, Mut und Initiative von Frauen. Ein klares Bekenntnis zu den eigenen Zielen und Visionen, ein konsequentes Streben nach Zielerreichung und den Mut, dafür auch auf Pfaden zu wandeln, die noch nicht ausgetreten sind. Raus aus der Komfortzone, rein in die Weiterentwicklung! Das bedarf mentaler und emotionaler Stärke.

Weiterlesen