Nachbericht Vortrag Susanne Nickel Februar 2018

„Mama, ich will Tänzerin werden!“ – so begann Susanne Nickels Weg zum Erfolg. Im Alter von neun Jahren und gegen den Widerstand der Eltern suchte sie sich eine Ballettschule und fing mit dem Tanzen an. In ihrem beschwingten Vortrag “Der Tanz zum Erfolg – Wie Sie gut gelaunt Ihre Ziele erreichen” voller Anekdoten, Beispiele und persönlicher Erfahrungsberichte zeigt sie, wie sie es seit ihren Ballerina-Träumen geschafft hat, ihre Ziele zu erreichen – über Hürden und Hindernisse hinweg und mit gelegentlichen Umwegen, Schleifen und Abstechern.

Der erste Grundsatz: Durchstarten kann nur, wer weiß, wohin. Die entscheidende Frage – die allerdings oft gar nicht so einfach zu beantworten ist – heißt also: Was willst du wirklich? Mit Betonung auf DU. Dazu gehört es auch, sich von Erwartungen anderer freizumachen und zu erkennen, wer da überhaupt etwas von einem will: die inneren Eltern, das innere Kind oder vermeintliche innere „Beschützer“? Dabei ist es wichtig, die eigenen Ziele regelmäßig zu überprüfen und gegebenenfalls neu zu justieren. Auch Susanne Nickel hat an einem bestimmten Punkt ihrer beruflichen Laufbahn gemerkt, dass ihre „Karriereleiter an der falschen Wand stand“ – und die Konsequenzen gezogen.

Weiterlesen

Nachbericht Vortrag Katja Hesse Januar 2018

„Sandwich“ – das Gefühl der Überforderung in schwierigen Situationen angesichts der unterschiedlichen Rollen, die man zu erfüllen hat, betrifft nicht nur Personen im mittleren Management. Welche Strategien bei scheinbar unlösbaren Konflikten helfen können, zeigte Katja Hesse in ihrem Vortrag „Kommunikation im ‚Sandwich‘ – Rollenklärung und Handlungsalternativen“ bei den webgrrls am 24. Januar 2018 in München.

Es war im Mai 2014, als Katja Hesse in eine Situation geriet, die für sie so unvorhergesehen kam, dass all ihr Wissen über Kommunikation und Stressmanagement nicht mehr abrufbar schien. Ihr damals 14-jähriger Sohn eröffnete ihr, im falschen Körper geboren worden zu sein. Er sei kein Junge, sondern ein Mädchen. Was folgte, waren Erklärungsversuche und Beschwichtigungen, schließlich Streiten, Schreien, Türenknallen. Die Eskalation legte offen, wie groß Überforderung und Verunsicherung waren. Katja Hesse weiß heute – und spürte damals sehr schnell –, dass ihre Art zu reagieren weder ihr noch ihrem Sohn half.

Weiterlesen

Nachbericht Vortrag Gaston Florin/Jacqueline D’arc November 2017

„Perspektiven wechseln – Wunder erleben – Kompetenz gewinnen“, das steht auf den Wundertüten, die am Ende von Gaston Florins Vortrag im Tausch gegen eine Visitenkarte zu bekommen waren. Und das kann auch wunderbar als Motto des Abends gelten, an dem „Mann spricht Frau – bewusst souverän durch Perspektivwechsel“ das Thema war.

Die Stimmung war freudig aufgeregt und erwartungsvoll beim Publikum im mehr als gut besetzten „Mein Arbeits(t)raum“, als die scheidende webgrrls-Regioleitung Claudia Kimich Gaston Florin vorstellte. Zauberweltmeister, Profi-Kindskopf und immer für eine Überraschung gut, so beschrieb sie ihn. Und dann kam Gaston auf die Bühne, leider ohne Jacqueline D’arc. Sie würde später dazukommen, so sein Kommentar, das sei ganz normal. Und er begann: „Ich bin Gaston. Ich bin 49 Jahre alt und wiege 89 Kilo.“

Weiterlesen

Nachbericht Vortrag Margit Hertlein Oktober 2017

Ihre Farbe ist Orange – und sie ein echter Hingucker. Wie Margit Hertlein bei ihrem Vortrag „Raus aus dem Jammersumpf – und leichter zum Ziel“ agierte – mit ihren temperamentvollen Gesten und dem fränkischen Tonfall –, hatte kabarettistische Qualitäten. Und so wurde viel gelacht, als sie am 17. Oktober 2017 den voll besetzten Raum auf Touren brachte.

Im Nu nahm die ehemalige Autohauschefin, viel gefragte Vortragsrednerin und Vorstandsfrau der German Speakers Association die Fantasie des Publikums mit auf eine Kamikazefahrt durch die Stadt im Feierabendstau und verdeutlichte dabei anschaulich, wie schnell und heftig Emotionen mit uns Schlitten fahren – und uns auf dem Weg zum Ziel allzu oft behindern.

Weiterlesen