Webgrrls unterwegs: Androidinnen auf der re:publica in Berlin

App Entwicklung - Webgrrls @ rp13Montag bis Freitag waren einige von uns in Berlin. Die re:publica rief zur 7. Auflage. Bei der Fülle an eingereichten Vorträgen freut es mich sehr, dass die Webgrrls mit „Die Androidinnen kommen“ dabei waren!

Die re:publica ist als Bloggertreffen gestartet und hat sich inzwischen zur wichtigsten Konferenz in Deutschland rund um Internet, digitale Gesellschaft, Social Media und Mobile Internet entwickelt.

Gleich am ersten Tag trafen sich einige Webgrrls zum Lunch im sonnenverwöhnten Hof und plauschten über die aktuellen News in den verschiedenen Regionen. Klar, dass wir uns auch über favorisierte Sessions und Vorträge austauschten. Bei zwölf parallelen Bühnen und circa 5.000 Teilnehmenden laufen wir uns nicht mehr soooo einfach über den Weg, wie es noch in den Jahren zuvor möglich war. Auf jeden Fall ist die re:publica ein prima Gelegenheit, die „Timeline“ – also die digitalen Kontakte auf Facebook, Google+, Twitter oder die Blogger, die wir lesen – live zu treffen.

App-Entwicklung mit den Androidinnen

Als Vorgeschmack auf die Session „Die Androidinnen kommen“ waren Gaby Becker (Webgrrls RheinMain), Renate Hermanns (Webgrrls NRW) und Martina Rüdiger (Webgrrls Berlin) zu Gast bei Spreerunde, dem WebTV Talk zur re:publica:

Gaby & Renate berichteten in ihrer Session, wie sie sich dem Thema App-Programmierung näherten, wie das Netzwerk Webgrrls hier zusammen wirkte, welche Hilfe hinzugezogen wurde.

Ihre Quintessenz aus der App-Entwicklung für Frauen (Vortragsfolien gibt es hier bei Slideshare):

  • Gute Gestaltung, Look & Feel
  • Schnell und performant
  • Effiziente Funktionen
  • Hohe Usability
  • und: Nicht pink 🙂

Webgrrls App

Screenshot Webgrrls Events AppDie App Webgrrls Events (Android) liefert externe und interne Veranstaltungen aus dem Umfeld der Webgrrls e.V. Mit einem Klick ist ein Event im Google Kalender eingetragen.

Direkt über die App könnt Ihr Euch zu Events anmelden, eine Veranstaltung weiterempfehlen oder Euch zum Veranstaltungsort navigieren lassen. Die Termine werden lokal auf Eurem Smartphone gespeichert, damit sie auch offline zur Verfügung stehen. Tipp: Immer mal wieder die Aktualisierung anstoßen, dann ist die App auf dem aktuellen Stand.

Apropos Effizienz – Ihr könnt die Veranstaltungen nach Wörtern im Titel, in der Beschreibung oder nach Ort oder Datum durchsuchen und filtern. Und nicht vergessen, wenn Euch die App gefällt: Die Autorinnen freuen sich bestimmt über Eure Erfahrungsberichte im AppStore.

Webgrrls Historie

Im Mittelteil des Vortrags stellte Martina Rüdiger webgrrls.de e.V. in bestem Storytelling vor. Hier der Part aus der Präsentation, den ihr sicherlich in Eurem Umfeld in ähnlicher Form gut verwenden könnt. Historie Webgrrls @ rp13

Einige Highlights von der Konferenz habe ich im Pinterest-Board re:publica 2013 zusammen getragen. Dort findet Ihr zum Beispiel auch eine Übersicht zu allen Vorträgen, die mit den YouTube-Videos verlinkt wurden. Sowie den Hinweis auf die drei lesenswerten eBooks zu jedem Tag. Achja, eine Foto-Blogparade gab es auch: rpStory13.

Pnterest Board re:publica rp13

Liebe Webgrrls der re:publica: Wenn Ihr Berichte schreibt, dann hinterlasst zur Vernetzung einen Kommentar mit Link zu Eurem Beitrag. Das wäre klasse!

3 Gedanken zu „Webgrrls unterwegs: Androidinnen auf der re:publica in Berlin

  1. Pingback: re:publica 13 – Treffpunkt Berlin für webgrrls | Webgrrls-Berlin

Kommentare sind geschlossen.