Webgrrls im Interview >> Claudia Kimich

Claudia Kimich (Foto: Sabine Fritz)Claudia Kimich (Twitter: @kimich_de) ist Webgrrl in der Regionalgruppe Bayern und bereits seit 9 Jahren in der Regioleitung aktiv. Beruflich ist sie als Trainerin/Systemischer Coach in der eigenen Firma Kimich Training Consulting Coaching tätig. Ihr Buch „Um Geld verhandeln“ behandelt ein Thema, das wirklich jede und jeden angeht!

Liebe Claudia Kimich, in 3 Sätzen: Was machst Du beruflich?

Claudia Kimich: Ursprünglich bin ich Diplom Informatikerin – jedoch seit 1998 als freie Trainerin/Systemischer Coach unterwegs. Ich biete provokativ-konstruktives Coaching: Ihr Weg zum Ziel – gepflastert mit Humor und Kompetenz. Ausserdem bin ich Autorin des Buchs „Um Geld verhandeln“ im Beck Verlag.

Was haben die Webgrrls mit Deiner täglichen Arbeit, mit Deinem Business zu tun?

Claudia Kimich: Ich nutze die neuen Medien täglich und erhalte dabei viel Unterstützung aus den Reihen der Webgrrls. Ausserdem gewinne ich einen hohen Prozentsatz an Kunden über meine ehrenamtliche Regionalleitungsarbeit in der Regio München.

Vor 15 oder 10 Jahren oder auch später: Wann und wie bist Du auf die Webgrrls aufmerksam geworden?

Claudia Kimich: 1998 – durch eine Studienkollegin, die mich damals auf die Mailinglisten aufmerksam gemacht hat.

„Hier kann Business leben, wachsen und gedeihen.“
Claudia Kimich

Was ist für Dich das Besondere an den Webgrrls?

Claudia Kimich: Das Geben und Nehmen, die physische und virtuelle Gemeinschaft. Hier kann Business leben, wachsen und gedeihen.

Social Learning ist ein aktuelles Schlagwort der Weiterbildung – was für Erfahrungen hast Du in dieser Hinsicht mit den Webgrrls gemacht?

Claudia Kimich: Ich bin über Maren Martschenko – sie wurde dann später auch Webgrrl – auf Twitter aufmerksam geworden, und lerne jeden Tag unter anderem auch von und mit Webgrrls.

Welches besondere Erlebnis fällt Dir zu den Webgrrls ein?

Claudia Kimich: Ich hatte so viele besondere Erlebnisse bei den Webgrrls. Neue Formate an realen Treffen sind immer spannend, und auch als die Regio München die 200 überschritten hat war ein gutes Gefühl. Ein besonderes Event war unser erster Betriebsausflung in der Regio Bayern, der nochmal eine ganz andere Art des Netzwerkens ermöglicht hat.

Herzlichen Dank für das Interview und Dein Session-Angebot Klar positionieren statt kalt akquirieren. Wir freuen uns, dass Du dabei bist!

Foto: Sabine Fritz